ALASKA 2018
3 Wochen durch Alaska und Yukon
Vom 26. Mai – 16. Juni. Mit dem Wohnmobil unterwegs

Anchorage
1. Tag:  Ankunft in Anchorage. Empfang am Flughafen. Transfer zur Übernahme des Wohnmobiles. Auf Wunsch nehmen wir gerne die Reservierung für die Nacht auf dem Campingplatz vor.

Kenai Halbinsel / Homer
2. Tag: Fahrt zur Kenai Halbinsel. Vorschlag: Mit Rast in Soldotna zum Lachs angeln. Muss vorher gebucht werden. Dann weiter nach Homer. Tour optional: Hochseefischen nach Heilbutt.

Homer
3. Tag: Tour optional: Per Boot nach Seldovia. Ein Ort der nur perBoot oder Kleinflugzeug zu erreichen ist.

Homer
4.Tag: Tour optional: Per Kleinflugzeug in die Bärenwelt. Bären-beobachtung an der Küste Katmais. Ein unvergessliches Abenteuer.

Homer
5. Tag :Ein weiterer Tag in Homer. Tour optional: Mit dem Kayak unterwegs. Eine geführte Tour. Per Wassertaxi vom Hafen in Homer zur Insel. Dort besteigt man die Kayaks. Vorbei an einer Vogelinsel. Die niedlichen Seeottern kann man von nahem beobachten.

Homer/Seward
6. Tag: Fahrt nach Seward. Besuch des Exitgletscher. Wanderung. 2 Nächte in Seward. Dort gibt es einen Campground direkt am Meer. So können Sie das Wohnmobil stehen lassen während der Bootstour.

Seward
7. Tag: Tour optional: Bootstour durch die Kenai Fjorde. Seelöwen, Seeotter, Weisskopfadler, Papageienvögel und Gletscher kann man auf dieser Tour sehen. Mittagessen wird an Board serviert.


Matanuska Gletscher
8. Tag: Fahrt Richtung Anchorage. In Anchorage sollte man einkaufen. Dann weiter in das Matanuska Valley. In Eklutna Besichtigung des Indianerfriedhofes. Fahrt zum Matanuska Gletscher. Übernachtung.

Glennallen/Tok
9. Tag: Richtung Glennallen nach Tok. Es ist ein langer Tag. Man kann auch vorher anhalten und übernachten.

Tok/Haines Junction
10. Tag: Heute überquert man die Grenze nach Kanada. In Haines Junction sollte man noch einen Tag verbringen. Hier kann man wandern, Kayak fahren.



Tok/Haines Junction
10./11/. Tag: Heute überquert man die Grenze nach Kanada. In Haines Junction sollte man noch einen Tag verbringen. Hier kann man wandern, Kayak fahren.

Haines
12. Tag: Haines ist bekannt durch die vielen Weisskopfadler die im November nach Haines kommen um die letzten Lachse zu fressen.

Skagway
13. Tag: Mit der Fähre nach Skagway. (muss vorher gebucht werden.)

Skagway
14. Tag: Tour optional: Mit dem Zug den White Pass entlang. Hier sieht man was die Goldgräber geleistet haben. Diese Tour lohnt sich und sollte man unbedingt buchen. Besuch des Museum der Goldgräberzeit.

Whitehorse
15. Tag: Fahrt nach Whitehorse. Ca. 3 Stunden. Hier überquert man die Grenze nach Kanada. Am Fracier Pass lohnt es sich eine Wanderung zu machen.

Dawson City
16. Tag: Fahrt nach Dawson City. Man kommt an einigen interessanten Stellen vorbei Die von der Goldgräberzeit her stammen.

Dawson City
17. Tag: Einfach geniessen und die Gegend erorbern. Auch das Gold waschen nicht vergessen.

Chicken / Tok
18.Tag: Mit der Fähre über den Yukon River auf der Top of the World Highway entlang. Nehmen Sie sich Zeit für eine Wanderung ganz oben. Fahrt nach Chicken und weiter nach Tok.



Tok/Matanuska Valley

19. Tag: Richtung Glennallen. Ca. 12 Meilen danach gibt es einen wunderschönen Campground. Informationsmaterial werden bei der Buchung mitgegeben.

Talkeetna
20. Tag:Fahrt nach Talkeetna. Optional: Flug über Mt Mc Kinley mit Getscherlandung. Oder per Wasserflugzeug zum Angeln.



Matanuska Valley/Palmer
21. Tag: Zurück nach Palmer. Besuch des Hatcher Pass. Optionale Tour: Besichtigung einer privaten Goldmine die heute noch in Gebrauch ist. Campingplatz in Palmer.

Anchorage
22. Tag: Rückgabe des Wohnmobiles. Transfer zum Flughafen in Anchorage.

Preise:
Ab Anchorage: 23/25 ft Wohnmobil. 2 Personen. Spezialpreis.  US Dollar: $ 5,600.--


Im Preis enthalten: Empfang am Flughafen. Transport zur Vermietungsfirma. Ende der Reise von der Vermietungsfirma zum Flughafen. Deutschsprachiger Guide bei der Einführung. Freie Meilen. Haushaltspaket. Bereitstellungsgebühr. Steuern. Campingstühle. Pflichtversicherung und CDW (Selbstbeteiligung $ 500.--)

Nicht im Preis enthalten: Optionale Touren. Gebühren für die Campingplätze. An- und Abreise.

Bitte beachten:  Alle Preise sind in US Dollar. Gerne übernehmen wir die Reservierungen für die optionalen Touren für Sie vor. Bezahlung durch Banküberweisung. Mit Kreditkartenzahlung von Visa und Mastercard, wird ein Aufpreis von 3 % wird berechnet.

Die extra Touren wurden schwarz gedruckt und sollten vorher gebucht werden. Die Buchungen können wir gerne für Sie vornehmen. Bei Interesse gebe ich Ihnen nähere Information und Preise bekannt.

Sie bekommen von uns eine Milepost. Dort stehen fast alle Campgrounds drin. Wir besprechen das dann noch vor Ort wo Sie übernachten können. Die staatlichen nehmen keine Reservierungan.